Sexten: Tödlicher Bergunfall

Zu einem tödlichen Bergunfall kam es heute Nachmittag bei den Rotwandköpfen in Sexten. An einem etwas augesetzten Alpinsteig stürzte ein 78-jähriger Tourist und Bergsteiger aus Deutschland auf ca 2.200 Metern rund 70 Meter ab. Die Einsatzkräfte konnten ihn nur mehr tot bergen. Im Einsatz standen die Bergrettung, die Carabineri, die Finanzwache und der Rettungshubschrauber Pelikan 2. Seine Begleiterin, alarmierte den Notruf…sie erlitt einen Schock.