Sexten: Bauer stirbt bei Mäharbeiten

Ein trauriger Arbeitsunfall hat sich am Donnerstagabend in Sexten im Hochpustertal ereignet. Ein einheimischer Bauer wurde leblos auf dem Feld neben seiner Mähmaschine aufgefunden. Alarm schlugen die Angehörigen des 73-Jährigen und Anreiner fanden ihn schließlich regungslos in der Wiese. Als die Rettungskräfte eintrafen, konnte nur noch der Tod bestätigt werden. Möglicherweiße hatte der Verstorbene einen Herzinfarkt erlitten, oder sich bei den Mäharbeiten verletzt.

Im Einsatz standen die Bergrettung Sexten, das Weiße Kreuz Innichen, der Notarzt, die Staatspolizei und die Carabinieri von Innichen. Die Ermittlungen laufen.