Wohnpreise: Für ein Drittel der SüdtirolerInnen zu hoch

Fast ein Drittel der Südtirolerinnen und Südtiroler findet, dass die Kosten fürs Wohnen im Land zu hoch sind. Dies geht aus einer Studie des Statistiklandesamtes zum Thema Wohnen hervor. Unter anderem berichten 37% der Haushalte über Parkprobleme in ihrem Wohngebiet und 32% über Verkehrsprobleme. 13% halten ihre Unterkunft für zu klein und für 6% befindet es sich in einem schlechten Zustand.