HGV: „Von einer Krise in die Nächste“

Über drastische Auswirkungen der hohen Energiekosten klagt der Hoteliers- und Gastwirteverband HGV. Im Vergleich zum Juli 2019 seien die durchschnittlichen Energiekosten ein diesem Jahr für die Beherbergungsbetriebe um ca. 400% angestiegen. Etwa 260% seien es bei Bar- und Restaurantbetrieben. Wenn auf nationaler und lokaler Ebene nicht umgehend mittels Deckelungen und Steuergutschriften reagiert werde, schlittere man von einer Krise in die nächste, schreibt Präsident Manfred Pinzger in einer Presseaussendung.